kleben+++ Kooperationsforum "Kleben von Holz und Holzwerkstoffen" +++ Anmeldung bis 14. Juni / Fachforum bis 24. Mai +++

„Elementare Möbel“ prämiert

(24. November 2016) München - Welche innovativen Ideen sich mit dem heimischen Werkstoff Holz realisieren lassen, zeigt alljährlich ein Wettbewerb, den das Forstministerium gemeinsam mit dem Schreinerhandwerk durchführt. Diesmal waren es zehn besonders gelungene Möbelstücke, die Forstminister Helmut Brunner und der Vizepräsident des Bayerischen Schreinerhandwerks, Bernhard Daxenberger, auf der „Heim + Handwerk“ in München auszeichneten.

Mit 1.000 Euro Preisgeld wurden Josef Öttl für seine Kommode aus Apfelbaum, Pluspunkt Holz e.K. (im Bild: Wolfgang Sachs) für "Expansion" aus Ulme und Max Wiest für den Schuhschrank aus Eiche ausgezeichnet (v.l.).

Unter dem Motto „Elementare Möbel“ hatten die Schreiner ihrer Kreativität und Vielseitigkeit wieder freien Raum gelassen und ausgefallene Stücke geschaffen – von der schwebenden Apfelbaum-Kommode über den modularen Raumteiler bis hin zum Wasser-Sessel. „Ganz gleich, ob aus Eiche, Esche, Fichte oder Lärche – kein Material ist so individuell wie Holz und sorgt für mehr Abwechslung bei der Gestaltung von Innenräumen“, sagte der Minister bei der Preisvergabe. Möbel aus Holz seien zeitlos, wertbeständig und sorgten für natürliches Raumklima. Darüber hinaus sei die Verwendung von Holz ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz.

Mit einer Belobigung und 500 Euro Preisgeld wurden die Schreinerei Siegler für "Bücher! Elementar!" aus Winterlinde und die Opperer GmbH für das puristische Elementarmöbel aus Kiefer bedacht (v.l.).

Ein Preisgeld von jeweils 1.000 Euro erhielten Josef Öttl aus Lenggries (Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen), Wolfgang Sachs aus Münchberg (Lkr. Hof) und Max Wiest aus Altenstadt (Lkr. Neu-Ulm). Eine Belobigung und 500 Euro gab es für Stefan Opperer aus Rohrdorf (Lkr. Rosenheim) und Richard Siegler aus Hahnbach (Lkr. Amberg-Sulzbach). Ausgezeichnet wurden auch Dieter Häfele aus Mindelheim-Westernach (Lkr. Unterallgäu), Karl Kirschner aus Kaldorf (Lkr. Eichstätt), Michael Ruppert aus Nürnberg, Michael Pratsch von der Schreinerei Schmid aus Peißenberg (Lkr. Weilheim-Schongau) und Daniel Therstappen aus Uffing (Lkr. Garmisch-Partenkirchen).

Die weiteren ausgezeichneten Elementarmöbel (v.l.): Sideboard "Kraft der Elemente" von Michael Ruppert, "Die Oase" der Schreinerei Kirschner, "Infinitely Paravent" der "Schreinerie", "Der Tisch" der Schreinerei Häfele und der "Wellenreiter" der Schreinerei Schmid. Bilder: Baumgart / StMELF

Die prämierten Möbelstücke sind noch bis 27. November auf der „Heim + Handwerk“ am Messestand „Sonderschau Holz aus Bayern“ in Halle A 2 zu sehen.


Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Weitere Informationen

DruckenE-Mail

Nachrichtenticker

  • BDF ehrt "Bayerns grüne Krone"

    BDF ehrt (17. März 2017) — Der Frankenwald ist der Wald des Jahres 2017! Als erstes bayerisches Waldgebiet wurde die Natur- und Kulturlandschaft, die sich in Teilen auch auf Thüringen erstreckt, vom Bund Deutscher Forstleute (BDF) ausgezeichnet. Damit honoriert der BDF seit sechs Jahren einen gelungenen Interessenausgleich zwischen Naturschutz, Waldbewirtschaftung und Tourismus. Read More
  • Parlamentarisches Frühstück mit CSU-Fraktion

    Parlamentarisches Frühstück mit CSU-Fraktion Der Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks traf sich am Mittwoch, 1. Februar 2017, zu einem parlamentarischen Frühstück mit der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. 25 Abgeordnete waren der Einladung gefolgt, darunter Erwin Huber (Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Medien, Infrastruktur, Bau und Verkehr, Energie und Technologie), Angelika Schorer (Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten) und Emilia Müller (Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration). Read More
  • Wegweiser zum nachhaltigen Bauen

    Wegweiser zum nachhaltigen Bauen Nachhaltiges Bauen ist unkomplizierter, als es scheint: Peter Aicher, Präsident des Landesinnungsverbands des Bayerischen Zimmererhandwerks, klärt darüber in einer fünfteiligen Artikelserie allgemeinverständlich auf. Read More
  • Unser Wunschwald - gestalten Sie mit!

    Unser Wunschwald - gestalten Sie mit! Wie wünschen sich die Deutschen den Wald der Zukunft? Das fragt die weltweit größte Waldschutzorganisation PEFC - und lässt alle mit abstimmen: Auf www.wunschwald.com hat jeder die Möglichkeit, seinen Wunsch in einen (vorbildlich gepflegten) digitalen Wald zu posten. Unter den beliebtesten Wünschen werden attraktive Preise verlost. Die Aktion läuft bis zum 21. März, dem Tag des Waldes. Read More
  • Gesucht und gefunden: Ideen für eine biobasierte Zukunft

    Gesucht und gefunden: Ideen für eine biobasierte Zukunft Staatssekretär Pschierer zeichnet Gewinner des Wettbewerbs „PlanB – Biomasse.Business.Bayern“ aus Straubing, 30.01.2017 —Eine gute Geschäftsidee für eine Zukunft ohne Erdöl und eine Portion Motivation, diese in einen Geschäftsplan zu gießen – das sind die Hauptzutaten für Erfolg beim Businessplanwettbewerb „PlanB – Biomasse.Business.Bayern“. Der von der BioCampus Straubing GmbH zum zweiten Mal ausgerichtete Wettbewerb suchte nach den besten Geschäftsideen für eine biobasierte Zukunft. Die drei Gründer, die die PlanB-Jury mit ihrem Businessplan von ihrem grünen Erfolgsrezept überzeugen konnten, wurden am Montagabend im Rahmen eines großen Prämierungsevents vor 200 geladenen Gästen in der Sennebogen Akademie im Hafen Straubing-Sand ausgezeichnet. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

Logo meinWald

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan