@Forschung: Förderung internationaler forstwissenschaftlicher Austausch

13 Millionen Hektar Naturwälder werden pro Jahr zerstört, insbesondere in den Tropen - mehr, als es auf dem Gebiet der Bundesrepublik insgesamt gibt. Um der Entwaldung und Degradierung von Wäldern entgegenzuwirken, unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bilaterale Projekte zur Weitergabe von Know-How und zu forstfachlichem Austausch. Die Förderrichtlinie läuft bis Dezember 2020.

BMEL-logo

Richtlinie zur Förderung der bilateralen Forschungskooperation und des Wissensaustausches für internationale nachhaltige Waldbewirtschaftung

Die geförderten Vorhaben sollen Lösungsansätze für das globale Problem der Entwaldung sowohl im Bereich grundlegender Datenerhebung als auch einem nachhaltigen, klimaorientierten, sozialverträglichen und ökonomisch-politisch sinnvollen Umgang mit Wäldern erarbeiten.

Gefördert werden Projekte in drei Bereichen:

Bilaterale forstliche Forschungsprojekte
Förderung von Kooperationen zwischen Forschungseinrichtungen in Deutschland und anderen Staaten
forstwissenschaftlicher Austausch und Projektanbahnung
Vernetzung durch Föderung von Fachveranstaltungen und Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen
Wissensweitergabe
Förderung von Reisen und Schulungen für internationale Gruppen oder Einzelpersonen innerhalb Deutschlands

Die Vorhaben dürfen nicht vor der Förderung begonnen haben und nicht anderweitig gefördert sein. Ausreichend qualifizierte Antragsteller können ihren Antrag an den Projektträger richten, das Referat 324: Wald und Holz der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

Die zweistufige Antragstellung erfolgt zunächst über das Portal easy-online sowie per Post (Projektskizze); anschließend, nach positiver Auswertung des ersten Antrags, wird ein förmlicher Förderantrag gestellt.

Weitere Informationen

 

 

Drucken E-Mail

Wettbewerbe & Förderungen

  • @F&E: Förderung von Entwicklung und Innovation im Gebäudebereich "EnEff. Gebäude.2050"

    @F&E: Förderung von Entwicklung und Innovation im Gebäudebereich Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert über den Projektträger Jülich die Ausführung noch nicht marktreifer Technologien und Konzepte, die dazu beitragen, energieeffiziente Gebäude zu realisieren. Diese sollen als "Leuchtturmprojekte" demonstrieren, wie durch erneuerbare Energieträger die künftigen energetischen Anforderungen an Gebäude bereits heute realisiert werden können. Einreichungsfrist ist der 31. Dezember 2018. Weiterlesen
  • @KMU/Handwerk: Förderprogramm "go-digital"

    @KMU/Handwerk: Förderprogramm Das Förderprogramm "go-digital" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Kleine und Mittlere Unternehmen und das Handwerk bei der Digitalisierung. Gefördert werden Beratungsleistungen durch autorisierte Unternehmen in den drei Bereichen "IT-Sicherheit", "Digitale Markterschließung" und "Digitalisierte Geschäftsprozesse". Der Förderumfang beträgt 50% auf einen maximalen Beratertagessatz von 1.100€ für maximal 30 Tage in einem halben Jahr. Die Förderrichtlinie ist bis zum 31. Dezember 2021 befristet. Weiterlesen
  • Bayerischer Biodiversitätspreis 2018 ausgelobt

    Bayerischer Biodiversitätspreis 2018 ausgelobt Stehende Kleingewässer sind nicht nur ein wichtiges Element im Hochwasserschutz, sie tragen auch zur Artenvielfalt und zur Qualität bayerischer Naturräume bei. Mit dem Bayerischen Biodiversitätspreis, der 2018 zum fünften Mal von der Stiftung "Bayerischer Naturschutzfonds" ausgeschrieben wird, sollen Personen und Institutionen ausgezeichnet werden, die sich für den Erhalt solcher Biotope einsetzen. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert, eine Bewerbung ist bis zum 31. Januar 2018 möglich. Weiterlesen
  • @Architekten und Stadtplaner: Architektouren 2018 – jetzt bewerben!

    @Architekten und Stadtplaner: Architektouren 2018 – jetzt bewerben! Die größte Leistungsschau bayerischer Architektur geht in die nächste Runde: Am 23. und 24. Juni 2018 stellen Architekten, Landschafts- und Innenarchitekten sowie Stadtplaner der interessierten Öffentlichkeit vor, wie ihr kreatives Schaffen unseren Alltag prägt, bieten spannende Einblicke in den Entstehungsprozess ihrer Objekte und die einmalige Gelegenheit, mit ihnen, den Bauherren und den Nutzern von Gebäuden ins Gespräch zu kommen. Bis 31. Januar 2018 können Sie sich mit Ihren in den letzten drei Jahren fertiggestellten Projekten für die Architektouren 2018 bewerben. Weiterlesen
  • 10.000-Häuser-Programm neu aufgelegt

    10.000-Häuser-Programm neu aufgelegt Seit 12. April 2017 steht das 10.000-Häuser-Programm (EnergieBonusBayern) Eigentümern und Bauherren bis September 2018 wieder zur Verfügung. Insgesamt 6.200 Maßnahmen in den Programmteilen "Heizungstausch" und "EnergieSystemHaus" werden im Jahr 2017 mit bis zu 2.000€ (Heizung) bzw. 18.000€ (EnergieSystemHaus) bezuschusst. Energie sparen und gleichzeitig das Klima schützen – beides ist in Neubauten und bestehenden Häusern möglich und wird vom Freistaat gefördert! Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

Logo meinWald

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan