Neue Broschüre: Holzbasierte Bioraffinerie

 Erdöl ist der derzeit dominierende Ausgangsrohstoff für chemische Produkte auf dem Weltmarkt. In einer Raffinerie wird der Rohstoff Erdöl durch Reinigung und Destillation in höherwertige Produkte umgewandelt. Dazu zählen zum Beispiel Erzeugnisse wie Krafstoff , Heizöl und Kerosin oder auch Ausgangsprodukte für unterschiedlichste Kunststoffe. Nachwachsende Rohstoffe aus der Land- und Forstwirtschaft stellen sowohl stofflich als auch energetisch eine Alternative zum Erdöl dar.

Diese Biomasse ist sehr komplex zusammengesetzt. Den größten Anteil haben Verbindungen, die den Fetten, Kohlenhydraten oder Proteinen zuzuordnen Verbindungen, die den Fetten, Kohlenhydraten oder Proteinen zuzuordnen sind. Dadurch eignet sie sich als Grundlage für chemische Produkte.

Das Prinzip der Bioraffenerie hat bis auf die Rohstoffe viele Ähnlichkeiten mit dem der Erdölraffenerie. Die Broschüre "Holzbasierte Bioraffenerie" gibt einen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten dieses spannenden Zukunftsektors:

PDF Download der Broschüre "Holzbasierte Bioraffinerie"

 

 Stand: 14.05.2021

Nächste Veranstaltungen

20 Jun
Laubholztage 2024
Datum 20.06.2024 09:00 - 21.06.2024 18:00
8 Jul
Fachforum CrossConnect
08.07.2024 11:00 - 10.07.2024 12:00

          Kontakt

          Postanschrift:

          Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH

          Obere Hauptstraße 36

          85354 Freising

          Geschäftsführer:

          Alexander Bogner

          T +49 8161 96 995-63

          F +49 8161 96 995-79

          E post@cluster-forstholzbayern.de

          Newsletter

          Newsletter: ja, ich möchte den Newsletter abonnieren, die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

          Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung