2017 hat die Bundesregierung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den Prozess der Charta für Holz zum zweiten Mal gestartet. Durch den Chartaprozess wird die Waldstrategie 2020 und der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung im Hinblick auf die Verwendung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft weiterentwickelt und konkretisiert. Im Fokus der Charta für Holz 2.0 stehen der Erhalt und der Ausbau der Leistungen einer nachhaltigen, effizienten Holznutzung und langfristigen Verwendung zum Wohle von Klimaschutz und Wertschöpfung insbesondere in den ländlichen Räumen.


Clustersprecher Prof. Dr. Hubert Röder ist in der AG Bioökonomie
"Materialien und Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen haben erhebliche Vorteile im Bezug auf Klima- und Ressourcenschutz. Holzprodukte haben ein großes Potential, weil der Rohstoff nachhaltig in großen Mengen verfügbar ist."

Clustergeschäftsführer Dr. Jürgen Bauer ist in der AG Cluster Forst und Holz
"Eine effiziente Vernetzung der Cluster- und proHolz-Organisationen ist essentiell für die Entwicklung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche. Durch den Charta-Prozess  gewinnen diese Netzwerke an Bedeutung."

  • München: Projektmanagement im Holzbau
E-MailDruckenExportiere ICS

München: Projektmanagement im Holzbau

Wann:
15. März 2019, 18:00 Uhr - 22:15 Uhr
Veranstalter:
Holzbau Netzwerk München

 

Projektmanagement im Holzbau

Wie strukturiere ich einen holzbauspezifischen Bauablauf?
Was ist gutes Projektmanagement im Holzbau?
Wie kann Holzbau-Projektmanagement in der Projektentwicklung umgesetzt werden?

MHN Münchner Holzbau Netzwerk
 
• Wo steht der Holzbau in der Metropolregion München? 
• Was können alternative Bausysteme zur Lösung der Wohnungsknappheit beitragen?
• Wo sind die Referenzen? 
• Und warum gibt es nicht mehr davon?
 
Diesen und weiteren Fragen wollen wir hier auf den Grund gehen! Und Sie sind herzlich eingeladen, zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und neue Ansätze kennenzulernen. Stellen Sie Fragen – wir finden die Antworten. 
 
Zielgedanke ist die Bereitstellung einer Austauschplattform für Handwerk, Planung, öffentliche Institutionen und Investoren im Bereich des nachhaltigen Bauens, mit Fokus auf den mehrgeschossigen Wohnungsbau. 

Ort

Tischfabrik24
Bertha-Kipfmüller-Straße 21, 81249 München

Programm

Moderator am Abend: David Spohr
Begrüßung Holzbau Netzwerk München 
18:20 Uhr 
Dipl. -Ing. (FH) Andreas Lerge 
Geschäftsführer Wood Real Estate 
18:30 Uhr
Sebastian Hermann 
Key Account Manager 
Bayern VELUX Deutschland GmbH
   
18:40 Uhr 
Thomas Gurtner
Stv. Leiter Höhere Fachschule Holz Biel,  Leiter MAS Holzbau, Dozent für Projektmanagemen
19:10 Uhr
Dipl.-Ing. (FH) Michael Schropp, M.Eng.
Prokurist Drees & Sommer München GmbH
19:40 Uhr 
Dipl.-Ing. Dr.techn. Jörg Koppelhuber
Inhaber pm holzbau
projektmanagement I bauwirtschaft
20:10 Uhr Netzwerken und Austausch  
 
 https://www.xing.com/img/custom/events/events_files/a/8/2/174722/large/Flyer_Front_final__Kopie.jpg?1547066678

Weitere Informationen:

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019