Drucken

Augsburg: "Holzbau kompakt" SKAIO Heilbronn – Das Erste Holz-Hochhaus Deutschlands / Bautechnische Herausforderungen aus Sicht der Ausführung

Wann:
11. November 2019, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Veranstalter:
anderer Anbieter

 

holzbau kompakt 2019 praxis vortraege

Mehrgeschossiges Bauen mit Holz liegt im Trend – dies ist deutlich in der Immobilienbranche spürbar, die Bauministerkonfrenz hat im September 2019 über die Musterbauordnung (MBO) die standardmäßig erlaubte Bauhöhe von  13 auf 21 Meter angehoben. Es werden auch dieses Jahr ab dem 4. November mit der Fortbildungsreihe Holzbau Kompakt Praxislösungen zu technischen Fragen des Holzbaus zu präsentiert. In vier Abendvorträgen, können Sie sich über aktuelle Best-Practice-Beispielen informieren und konkrete Praxistipps zum Holzbau erhalten.

Dipl.-Ing. (FH) Anders Übelhack

hat Holzbau und Ausbau an der Hochschule Rosen-heim studiert. Nach dem Studium im Jahr 2000 hat er bei dem renommierten Holzbauunternehmen Merk in Aichach als Mitarbeiter im technischen Büro und der Kalkulation begonnen sowie als Projektleiter gearbeitet. Danach war er als Produktma-nager für das Brettsperrholz Leno verantwortlich. 2006 wechselte er in den Vertrieb, Seit der Übernahme von Merk durch Züblin im Jahr 2013 arbeitet er verstärkt an schlüsselfertigen Großprojekten in Holz und leitet die Akquistion bei Züblin Timber.

Inhalt des Vortrags:

Mit dem SKAIO auf dem Bundesgartenschaugelände 2019 in Heil-bronn ist im Eingangsbereich als 10-geschossiges Gebäude das erste Holzhaus über der Hochhausgrenze in Deutschland im April 2019 fertig geworden. Züblin war Auftragnehmer für die schlüssel-fertige Errichtung ab Oberkante Kellerdecke. Die Herausforderung im Bau lag beim SKAIO im Umgang mit Toleranzen sowie Bau-/Montageabläufen aufgrund der gewählten Konstruktion einer Kombination von Stahlbetonkern, Stahlbau und Holzbau mit einem hohem Zeitdruck für die Fertigstellung. Neben den Aspekten der Bau-ausführung werden Rahmenbe-dingungen, Anforderungen und Erfahrungen aus der Entschei-dungsfindung des Bauherren und der Planung beleuchtet und vorgestellt. Darüber hinaus erfolgt eine Verknüpfung der Erkenntnisse aus anderen und für andere Projekte.

 

Weitere Informationen: