Innovationsworkshop für die Möbelindustrie am 29. Juni in Rosenheim

Am 29. Juni 2017 veranstalteten die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern, das Deutsche Institut für Möbeltechnik Rosenheim und die Hochschule Rosenheim im Rahmen des Projektes „Inno4Wood“ den Workshop "Möbelindustrie innovativ - Innovationsworkshop für die Praxis".

Am 29. Juni 2017 veranstalteten die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern, das Deutsche Institut für Möbeltechnik Rosenheim und die Hochschule Rosenheim im Rahmen des Projektes „Inno4Wood“ den Workshop "Möbelindustrie innovativ - Innovationsworkshop für die Praxis".

moebel1moebel2
Markus Blenk, Holzbotschafter für das Interreg-Projekt „Inno4wood“, begrüßt die insgesamt 35 Teilnehmer aus Unternehmen der Möbel- und Möbelzulieferindustrie. Rechtes Bild: Prof. Thorsten Ober von der Hochschule Rosenheim und Institutsleiter des Deutschen Instituts für Möbeltechnik während seines Vortrags „Tradition, Variation, Innovation – Möbelindustrie in der Zukunft: Mehr Innovation wagen!“

Der Projektleiter Markus Blenk begrüßte 25 Geschäftsführer, Designer, Konstrukteure, Qualitätsmanager und Produktentwickler der Möbel- und Möbelzulieferindustrie: „Es freut mich sehr, dass sich so viele Entscheider aus der bayerischen und österreichischen Möbelindustrie gemeinsam kreative Gedanken über die Zukunft machen.“

Die Referenten Prof. Thorsten Ober, der Dekan der Fakultät Holztechnik und Bau und Institutsleiter des Deutschen Instituts für Möbeltechnik, Prof. Kilian Stauss von der Hochschule Rosenheim und Inhaber des Designbüros processform sowie Jochen Winning, der Geschäftsführer der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V., zeigten die strategische Bedeutung von Innovationen für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. In ihren Vorträgen gaben sie einen Überblick, wie Innovationen entlang der Wertschöpfungskette gesteuert, simuliert, geprüft und vermarktet werden können.

moebel3moebel4

Jochen Winning von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel präsentiert vor den zahlreichen Teilnehmern die Möglichkeiten, Innovationen und Qualität mit Hilfe von Branchenlabeln darzustellen. Rechtes Bild: Prof. Kilian Stauss von der Hochschule Rosenheim und Inhaber des Design- Büros processform simuliert in seinem Workshop Innovationen mit Hilfe des Cardboard Engineering.

Ein besonderes Highlight des Programms waren drei praxisrelevante Workshops, die den Teilnehmern einen Einblick in Virtual Reality-Methoden in der Produktentwicklung, das Cardboard Engineering und die Möbelprüfung gaben. Prof. Ober freute sich sehr, die Teilnehmer in den hochmodernen Räumlichkeiten, den Entwicklungs- und Prüflaboren der Hochschule Rosenheim und des Deutschen Instituts für Möbeltechnik, empfangen zu dürfen.

Die aufgezeigten Wege zur Innovation wurden mit großem Interesse aufgenommen, greifbar gemacht und ausprobiert. Ein Entwicklungsleiter lobte: „Der heutige Tag war eine gelungene Veranstaltung. Ich werde künftig die aufgezeigten Innovationsmethoden in unseren Entwicklungsprozess integrieren.“

moebel5moebel6
Ein Workshop- Teilnehmer testet die Virtual Reality als Möglichkeit in der Produktentwicklung. Rechtes Bild: Möbelprüfung in der Anwendung – Prüfingenieur Michael Auernheimer (DIM Rosenheim) erklärt im Workshop verschiedene Prüfmethoden und Prüfmaschinen für die Möbelprüfung. © für alle Bilder: Hochschule Rosenheim

Die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern, das Holzforum Allgäu, der Verein proHolz Tirol und die Universität Innsbruck haben sich für das Projekt „Inno4wood“ zusammengeschlossen, um Innovationen in der Forst- und Holzbranche zu fördern. Ziel von Inno4wood ist es, Unternehmern entlang der Wertschöpfungskette Forst-Holz-Papier einen grenzüberschreitenden Zugang zu Kompetenzen, Know-how sowie Forschungs- und Entwicklungsergebnissen zu erleichtern. Das Vorhaben wird kofinanziert durch das Interreg-Programm der Europäischen Union.

Weitere Informationen

Drucken E-Mail

Aktuelle Berichte

  • Gemeinsamer Workshop bayerischer Hochschulen zur Stärkung der holzbasierten Bioökonomie in Bayern

    Gemeinsamer Workshop bayerischer Hochschulen zur Stärkung der holzbasierten Bioökonomie in Bayern Freising, 18.06.2018. Zur Bündelung und Ausweitung der Forschungsaktivitä-ten im Bereich der holzbasierten Bioökonomie in Bayern beteiligten sich zahl-reiche Professorinnen und Professoren bayerischer Hochschulen Ende April am Kooperationsworkshop auf dem Domberg in Freising, zu dem die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern geladen hatte. Read More
  • Jahreshauptversammlung und 15-Jahrs Feier HfA

    Jahresversammlung und 15-Jahrs Feier Holzforum Allgäu Rückblick, Neuwahlen und Ehrungen Rund 45 Mitglieder und Unterstützer des Holzforum Allgäu kamen am Freitag den 15.06.2018 in den Michlhof nach Kempten, um auf 15 Jahre Holzforum Allgäu e.V. zurück zu blicken. Read More
  • Expertenworkshop: Innovationen in der Holzlogistik

    Rosenheim, 09. April 2018 Die Hochschule Rosenheim und der Cluster Forst und Holz in Bayern luden im Rahmen des Interreg Projektes Inno4wood am 6. März 2018 zu einem Expertenworkshop: ‚Innovationen in der Holzlogistik‘ mit 20 Vertretern aus Wissenschaft, Verbänden, Speditionen und Industrie ein. Der Workshop stellte die Auftaktveranstaltung für einen fortlaufenden Austausch mit einem jährlichen Treffen an der Hochschule Rosenheim dar. Read More
  • Holzbau Kompakt 2018 - Michael Ziller am 26.04.2018

    Für die aktuellen Herausforderungen – von der baulichen bis zur gesellschaftlichen Ebene – sind andere Wege im Wohnungs- und Städtebau als bisher gefragt. Und das gilt nicht nur für Großstädte sondern vor allem auch für kleinere Siedlungen und Dörfer. Die teils über Jahrhunderte gewachsenen Strukturen müssen angemessen in den Planungen und Bauten aufgenommen werden. Die Verwendung von Holz hat hierbei viele Vorteile. Read More
  • Holzbau Kompakt 2018 - Gordian Kley am 03.05.2018

    Der Fachvortrag zum Thema „Holztragwerke zwischen Ästhetik und Wirtschaftlichkeit“ bildete den Abschluss der vierteiligen Veranstaltungsserie Holzbau Kompakt im Grünen Zentrum Immenstadt, in denen Holzbauexperten von Ihren Erfahrungen berichteten und wertvolle Tipps rund um das Thema "Bauen mit Holz" gaben. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan