Bauwerk und Baukultur - Holzforum Allgäu

Verfasst am .

Bauwerk und Baukultur

So lautete der Titel einer Exkursion am 23.03.2018 für die Bürgermeister der vier Allgäuer Landkreise in den Bregenzer Wald. Neun Teilnehmer folgten der Einladung des Holzforum Allgäu e.V. im Rahmen des Projekts „Inno4wood“. Ziel war es kommunalen Entscheidungsträgern Impulse und Austauschmöglichkeiten zu den Themen Dorfentwicklung und Holz anzubieten.

Inno4wood Gruppenbild
(Bild: Inno4wood Gruppenbild)

Begleitet wurden sie für fachliche Fragen von Experten des Netzwerks:

Gestartet wurde mit der Besichtigung des Grünen Zentrum in Immenstadt, das als Leuchtturmprojekte für den Holzbau im Allgäu steht. Dr. Sauter, Leiter des AELF, erläuterte das innovative Konzept des Grünen Zentrums, das neben dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auch viele im Bereich der Holz und Forstwirtschaft tätige Vereine unter einem Dach vereint. In Krumbach, Bregenzer Wald, als nächste Station erläuterte Gemeindesekretär Klaus Riedl, stellvertretend für Bürgermeister Arnold Hirschbühl, die zukunftsweisende Dorfentwicklung in der mehrere Ansätze vereint sind: Neben der Verwendung des heimischen Rohstoffes Holz und der Beteiligung des örtlichen Handwerks wurde auch die Bevölkerung aktiv eingebunden. Abschließend besichtigten die Teilnehmer den Werkraum in Andelsbuch in dem das innovative Handwerk des Bregenzer Waldes auf sich aufmerksam macht. Die Teilnehmer waren sich einig, es konnten viele interessante Ansatzpunkte und Aspekte gewonnen werden.

Hier geht es zur Pressemitteilung!

Weitere Informationen:

 

Drucken