Jetzt geht‘s erst richtig los - Das Projekt KomSilva ist zu Ende – Die KomSilva Produkte stehen am Start

Zweieinhalb Jahre sind seit dem Projektstart von KomSilva vergangen, seit Ende Januar stehen nun alle Instrumente kostenfrei zum Download über www.komsilva.de bereit.

komsilva symbolbild dezemberKomSilva ein Prozess

Das Projektteam von KomSilva hatte sich von Anfang an ehrgeizige Ziele gesteckt: Einen bundesweiten Beitrag zu leisten zur Professionalisierung der Ansprechpartner*innen von Waldbesitzern*innen in Sachen Waldbesitzeraktivierung und forstlicher Öffentlichkeitsarbeit. Schnell zeigte sich, dass die Erwartungen an das Projekt von Bundesland zu Bundesland variieren. Der Bedarf an Kommunikationshilfen reicht von grundlegenden Schulungsmaterialien, über Geschäftsausstattung und Flyer bis hin zu hochmodernen Präsentationsmedien oder Social Media Strategien. Koordiniert durch das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. machten sich die Projektpartner, bestehend aus der Clusterinitiative Forst und Holz in Bayern gGmbH, dem Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik der TUM und Unique Forestry and Landuse, an die Arbeit.

KomSilva sagt Danke!

Gerade in Bayern wurde der Entstehungs- und Schaffensprozess während der gesamten Projektlaufzeit durch zahlreiche Praxispartner unterstützt. Über den Austausch und die Regionalworkshops haben Sie dafür gesorgt, dass die KomSilva Produkte ganz am praktischen Bedarf orientiert entwickelt werden konnten - herzlichen Dank hierfür! Das Projektteam bedankt sich auch für das große Vertrauen, dass KomSilva entgegengebracht wurde. So konnten die Ideen der Praxispartner konkret aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Beispiele sind hierfür die „Wald-Klima-Klasse“ (Schüler pflanzen Bäume fürs Klima) der WBV Westallgäu oder die Waldgastraumschilder, die in Zusammenarbeit mit dem AELF Regen und der FV Niederbayern realisiert wurden.

Kostenfreie Hilfsmittel www.komsilva.de

Seit Januar 2020 stehen die fertigen Instrumente von KomSilva kostenfrei über die Projektwebsite zur Nutzung bereit (www.komsilva.de). Die Palette reicht von Informationsmedien wie dem KomSilva Leitfaden „Waldbesitzeransprache und forstliche Öffentlichkeitsarbeit“, dem „Veranstaltungshandbuch“ oder den „KomSilva Podcasts“ bis zu 360-Grad Videos die als Attraktion für Messeauftritte und Veranstaltungen genutzt werden können. Anpassbare Vorlagen für Flyer, Pressemitteilungen oder Social Media Posts sollen Zeit sparen und Impulse für eigene Aktivitäten liefern. Der Bereich Konzepte reicht von den Waldgastraumschildern (mit Vorlagen) bis zum Kartenspiel „Waldmeister“. Ebenso als KomSilva Produkte anzuführen sind Ideen für Messestände oder die Webplattform www.info-privatwald.de.

Wie man aus dem Wald ruft…

Das Projekt KomSilva möchte zeigen, dass Vieles im Bereich der forstlichen Öffentlichkeitsarbeit und Waldbesitzeransprache auch mit geringem Mitteleinsatz möglich ist. Besonders Bilder, Gesichter und Geschichten rund um Forst und Holz und den Natur- und Landschaftsraum Wald können die aktuellen Aktivitäten aufwerten und die Image und Wahrnehmbarkeit der gesamten Forstbranche verbessern. Die KomSilva Hilfsmittel zeigen mögliche Wege für die Kommunikationsarbeit der Forstbranche. „Wie man aus dem Wald ruft, so schallt es zurück“ – unter diesem leicht modifizierten Motto verabschiedet sich das Projektteam von KomSilva mit dem lauten Appell: Materialien, Hilfsmittel, Informationen, das alles steht unter www.komsilva.de bereit – Bitte weitersagen!

 

 Komsilva2 300x130

Drucken E-Mail

Neueste Meldungen

  • Bauen mit Laubholz

    Bauen mit Laubholz
    Verwendung von Laubholz Laubhölzer zeichnen sich gegenüber Nadelhölzern durch eine höhere Festigkeit und Steifigkeit aus. Dies erlaubt bei gleicher Leistungsfähigkeit der Bauteile die Reduzierung der Abmessungen und führt zu architektonisch interessanteren Bauwerken. Bei gleichen Bauteilquerschnitten sind Konstruktionen mit höherer Leistungsfähigkeit möglich, beispielsweise Überspannungen größerer Flächen oder die Erhöhung der Gesamtzahl der Geschosse eines Gebäudes. Read More
  • Moderner Holzbau für die Slowakei

    Digitale Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen Die Slowakei ist ein aufstrebender Markt in Mittel- und Osteuropa, der verstärkt auf moderne Holzbaulösungen setzt. Für deutsche Unternehmen im Bereich Holzbau eröffnen sich dadurch attraktive Geschäftschancen. Bei einer Geschäftsanbahnung vom 23. bis 25. November 2020 können Sie Ihr Know-how vorstellen und Kontakte zum Vertriebsaufbau in der Slowakei knüpfen. Read More
  • Bayerische Bioökonomie-Strategie

    Bayerische Bioökonomie-Strategie Bayerische Bioökonomie-Strategie Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um das Thema „Holzbasierte Bioökonomie“. Read More
  • Kaniber lobt: Das weiterentwickelte Forstgutachten

    Kaniber lobt: Das weiterentwickelte Forstgutachten Durch Zusammenarbeit ist es Bayerns Forstministerin Michaela Kaniber und den Spitzen von Waldbesitzerverband, Jagdverband, Bauernverband und den Familienbetrieben Land und Forst gelungen, das System der „Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung“ weiterzuentwickeln und zu verbessern. Die Beteiligten sind sich mit der Ministerin einig: „Wir haben das Forstliche Gutachten in Bayern als ein unverzichtbares Monitoring- und Steuerungsinstrument für ein ausgewogenes Wald-Wild-Verhältnis gestärkt.“ Das Ergebnis ist laut Kaniber ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass sich in Zeiten des Klimawandels alle Beteiligten ihrer besonderen Verantwortung für den Aufbau stabiler Zukunftswälder bewusst sind. Read More
  • Privatwald.fnr.de Finanzhilfen auf einen Blick

    Privatwald.fnr.de Finanzhilfen auf einen Blick Schadholzaufarbeitung, Wiederaufforstung, Waldumbau: Private Waldbesitzer können sich auf den Webseiten der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) ab sofort über Möglichkeiten der finanziellen Förderung beim Waldbau und der Bewältigung der Schäden durch Extremwetterereignisse aus Mitteln des Bundes, der Länder und der EU informieren.  Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung