• Informationen
  • Neuste Meldungen
  • Cluster ein wichtiger Baustein: Bericht der bayerischen Industrie 2020

Cluster ein wichtiger Baustein: Bericht der bayerischen Industrie 2020

„Bayerns Industrie in exzellenter Form“

 Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat den Industriebericht Bayern 2020 vorgelegt. „Bayerns Industrie war auch 2019 in exzellenter Form, trotz des komplexer werdenden internationalen Umfeldes.“, so der Minister. Laut Bericht konnte der Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 1,5% gesteigert werden; die über 7 600 Industriebetriebe erwirtschafteten knapp 382 Milliarden Euro mit mehr als 1,3 Millionen Beschäftigten.

Weiter führte Aiwanger aus: „Jetzt müssen wir die coronabedingte konjunkturelle Talsohle möglichst rasch hinter uns lassen. Unser Anspruch ist, dass innovative Produkte nicht nur in Bayern erfunden, sondern auch hier bei uns hergestellt werden.“ Auch sei durch Corona sichtbar geworden, wie wichtig funktionierende Lieferketten für die hiesigen Unternehmen seien. Eine große Chance bestünde deshalb in der Rückverlagerung von Produktionsstätten aus dem Ausland zurück nach Bayern, so Aiwanger.

Gezielte Hilfen

Die bayerische Exportquote konnte im Vergleich zum Vorjahr um 2,5% gesteigert werden – und das bereits trotz globaler Unwägbarkeiten. Diese Entwicklung mache noch einmal mehr die internationale Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Industrie deutlich, so der Minister. Auch seien mit den LfA-Kreditprogrammen, den Überbrückungshilfen und dem Bayernfonds die richtigen Instrumente gewählt worden, um der großen Herausforderung durch die Corona-Pandemie zu begegnen. Diese habe gezeigt, wie schnell sich die globale Wirtschaftsordnung verändern kann.

Cluster & Industrie 4.0

Die Attraktivität des Industriestandortes Bayern beruhe laut Wirtschaftsministerium sowohl auf der engen Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft durch die Cluster als auch dem Verbund aus Unternehmen verschiedenster Größen. Um diese Attraktivität für die Zukunft zu erhalten und auszubauen, wird unter anderem die Digitalisierung mit Hilfe der Strategie „Bayern Digital“ weiter ausgebaut und unterstützt. Dazu solle laut Aiwanger „der Lückenschluss bei der Mobilfunk-Infrastruktur“ Priorität haben „um vernetzte Industrie 4.0-Anwendungen zu ermöglichen“.

Informationen

Drucken E-Mail

Neueste Meldungen

  • Digitalisierung der Holzerntekette: Forstlicher Unternehmertag virtuell 25.03.2021

    Digitalisierung der Holzerntekette: Forstlicher Unternehmertag virtuell 25.03.2021 Die virtuelle Veranstaltung ersetzt für das Corona-Jahr 2021 die sonst im jährlichen Wechsel statt-findende Tagung „Forstlichen Unternehmertag“ in Freising bzw. „Ressource Holz“ des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und-Automatisierung IFF in Magdeburg. Read More
  • Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel

    Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel RVR-Broschüre in aufbereiteter Form wieder in der FNR-Mediathek erhältlich Plagt der Borkenkäfer unsere Wälder, wird auch die Frage nach der qualitativen Bewertung des befallenen Holzes laut. Mit der Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel (RVR) lässt sich diese beantworten. Die RVR liegt nun wieder als Broschüre in aufbereiteter Form bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) vor. Die RVR-Broschüre fußt auf den Vereinbarungen der Dachverbände der Forst- und Holzwirtschaft – des Deutschen Forstwirtschaftsrates e. V. (DFWR) und des Deutschen Holzwirtschaftsrates e. V. (DHWR) – und dient als Instrument zur Holzsortierung. Sortierhilfe für Forst- und Holzwirtschaft Hat sich der Borkenkäfer frisch in den Baum eingebohrt oder sind seine Fraßgänge unter der Rinde bereits sichtbar? Die RVR-Broschüre gibt unter anderem Auskunft, wann etwa von rindenbrütenden Borkenkäfern befallenes Holz noch in die Qualität B sortiert werden kann und wann es in die minderwertigeren Klassen C oder D rutscht. Handliche Broschüre und Merkblätter Nun liegt die handliche Broschüre wieder vor – nachdem sie bereits im Juli in dritter Auflage erschienen und schnell vergriffen war – und kann wieder Waldbesitzenden, Förstern sowie Forst- und Holzunternehmen und Interessierten als wichtige Einschätzungs- und Sortierhilfe dienen.Die aufbereitete RVR-Broschüre und die überarbeiteten Sortiermerkblätter für Stammholz können über die Mediathek der FNR bezogen oder auf der Webseite heruntergeladen werden. Weiterführende Links http://www.rvr-deutschland.de/ https://mediathek.fnr.de/rvr-merkblaetter.html https://mediathek.fnr.de/rahmenvereinbarung-fuer-den-rohholzhandel-rvr.html https://mediathek.fnr.de/https://www.rvr-deutschland.de/struktur.php?id=47 Ansprechpartner Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.Dr. Gitte HornemannTel.: +49 3843 6930-329Mail: g.hornemann(bei)fnr.de Pressekontakt Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.Martina PlotheTel.: +49 3843 6930-311Mail: m.plothe(bei)fnr.de   Originalmeldung   Stand: 17.02.2021 Read More
  • In voller Länge: Abschiedsehrung für Xaver Haas

    Bayerischer Staatsminister Hubert Aiwanger dankt per Videogruß für großartiges Engagement Xaver Haas - ein Urgestein des Holzbaus - hat die letzten fünf Jahre die Clusterarbeit im Bereich Forst und Holz in Bayern gestaltet. Jetzt zieht sich Xaver Haas zurück und überlässt Jüngeren das Feld. Alexander Gumpp folgt als Clustersprecher neben Prof. Dr. Hubert Röder. In der "feierlichen digitalen Verabschiedung" von Xaver Haas dankt Staatsminister Hubert Aiwanger persönlich für die starke Initiative im Cluster sowie das ehrenamtliche Engagement für die gesamte Branche in all den Jahren und wünscht für die kommenden ruhigeren Jahre alles Gute. Read More
  • Neuer Clustersprecher: Alexander Gumpp folgt auf Xaver Haas

    Neuer Clustersprecher: Alexander Gumpp folgt auf Xaver Haas Alexander Gumpp ist neuer Custersprecher an der Seite von Prof. Dr. Hubert  Röder Der Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH sitzen weiterhin zwei Clustersprecher vor. Prof. Dr. Hubert Röder, Wissenschaftszentrum Straubing, bleibt als Experte für den Forstbereich an der Spitze. Prof. Röder lehrt am Wissenschaftszentrum Straubing der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf die Betriebswirtschaftslehre Nachwachsender Rohstoffe. Alexander Gumpp, Holzbau-Unternehmer aus Binswangen, folgt dem verabschiedeten Holzbau-Unternehmer Xaver Haas nach, der den Weg für Jüngere frei macht. So wird Geschäftzsführer Dr. Jürgen Bauer weiterhin von der Wissenschafts-Seite und aus dem Unternehmertum, der Praxis, unterstützt. Read More
  • Cluster ein wichtiger Baustein: Bericht der bayerischen Industrie 2020

    „Bayerns Industrie in exzellenter Form“ Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung