Virtuelle Fachveranstaltung „Bayern – Rohstoff-Potenziale und Standorte für Bioraffinerien“

Ein wichtiger Eckpfeiler für die Umsetzung der Bioökonomie-Strategie für Bayern ist die Kenntnis der Potenziale der zur Verfügung stehenden Rohstoffe. Daraus können gezielt Wertschöpfungsketten abgeleitet werden, welche dem Aufkommen bzw. der regionalen Verfügbarkeit, den Einsatzbereichen und den daraus herstellbaren Produkten sowie der Infrastruktur für die Verarbeitung bestmöglich angepasst sind. Ergänzend dazu ist es erforderlich, mögliche neue Standorte für die Verarbeitung der Rohstoffe anhand wichtiger Kennzahlen zu charakterisieren und hinsichtlich ihrer Eignung zu bewerten.

Vor diesem Hintergrund berichten am Mittwoch, 24. November 2021, ab 15:00 Uhr Experten aus Wissenschaft und Praxis über die Möglichkeiten zur Ansiedlung von Bioraffinerien im Freistaat Bayern und die Potenziale von lignocellulosehaltigen Rohstoffen. In diesem Rahmen werden auch erste Ergebnisse eines Forschungsprojekts der Cluster-Initiative Forst und Holz sowie ein Beispiel aus dem benachbarten Bundesland Baden-Württemberg vorgestellt.

Anmeldung virtuelle Veranstaltung

Die Veranstaltung wird im Online-Format durchgeführt, eine Teilnahme ist somit bequem vom Büro oder von zu Hause aus möglich. Die Zugangsdaten werden nach erfolgter Anmeldung rechtzeitig vorab mitgeteilt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Informationen

 

 

Stand: 22.11.2021

Drucken