Drucken

Augsburg: "Holzbau kompakt" Aussteifende Deckentafeln ohne rechnerischen Nachweis

Wann:
4. November 2019, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Veranstalter:
anderer Anbieter

 

holzbau kompakt 2019 praxis vortraege

Mehrgeschossiges Bauen mit Holz liegt im Trend – dies ist deutlich in der Immobilienbranche spürbar, die Bauministerkonfrenz hat im September 2019 über die Musterbauordnung (MBO) die standardmäßig erlaubte Bauhöhe von  13 auf 21 Meter angehoben. Es werden auch dieses Jahr ab dem 4. November mit der Fortbildungsreihe Holzbau Kompakt Praxislösungen zu technischen Fragen des Holzbaus zu präsentiert. In vier Abendvorträgen, können Sie sich über aktuelle Best-Practice-Beispielen informieren und konkrete Praxistipps zum Holzbau erhalten.

Prof. Dr.-Ing. Francois Colling

Hochschule Augsburg, Fakultät für Architektur und Bauwesen. Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Holzbau und Baustatik. Er ist Leiter der Prüf-, Über-wachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ) für Holzbau, von der IHK Schwaben ö.b.u.v. Sachverständiger für Holzbau sowie Autor von Fachbüchern und Bemessungssoftware.

Inhalte des Vortrags: Mit Hilfe des erweiterten Schubfeldträger-Modells ist es erstmals möglich, Deckentafeln zu bemessen. Durch umfangreiche Parameterstudien konnten Randbedingungen abgeleitet werden, duch die auf einen rechnerischen Nachweis verzichtet werden kann (vgl. INFOR-MATIONSDIENST HOLZ: Holzbau Statik Aktuell - Folge 03). Erläutert wird das Schubfeldträger-Modell, die Parameterstudien werden beschrieben und die Ergebnisse vorgestellt.

 

Weitere Informationen: