• Informationen
  • Unsere Aktionen
  • Wir und unser Holz: Forst- und Holzbranche präsentiert sich im Festzelt Tradition

Wir und unser Holz: Forst- und Holzbranche präsentiert sich im Festzelt Tradition

München (proHolz Bayern) Am Mittwoch, den 21.09., fand der Waldbauerntag auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest statt. Der Bayerische Bauernverband und proHolz Bayern konnten zahlreiche Vertreter der Forst- und Holzbranche im Festzelt Tradition begrüßen. In einer Talkrunde diskutierten Staatsminister Helmut Brunner, Rudolf Rosenstatter (Vorsitzender Forst-Holz-Papier Österreich), Xaver Haas (Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks) und Josef Ziegler (Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes e. V.) unter dem Motto „Bauen mit Hoiz – de Viecher gfoit’s“ über den Einsatz von Holz im landwirtschaftlichen Bauwesen. Krönender Abschluss des Tages war die Verlosung des proHolz Bayern Holz-Hühnerhauses.

Forstminister Brunner und Branchenvertreter aus Bayern und Österreich bauen gemeinsam ein Hühnerhausmodell aus Holz

München (proHolz Bayern) Am Mittwoch, den 21.09., fand der Waldbauerntag auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest statt. Der Bayerische Bauernverband und proHolz Bayern konnten zahlreiche Vertreter der Forst- und Holzbranche im Festzelt Tradition begrüßen. In einer Talkrunde diskutierten Staatsminister Helmut Brunner, Rudolf Rosenstatter (Vorsitzender Forst-Holz-Papier Österreich), Xaver Haas (Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks) und Josef Ziegler (Präsident des Bayerischen Waldbesitzerverbandes e. V.) unter dem Motto „Bauen mit Hoiz – de Viecher gfoit’s“ über den Einsatz von Holz im landwirtschaftlichen Bauwesen. Krönender Abschluss des Tages war die Verlosung des proHolz Bayern Holz-Hühnerhauses.

Die Redner bekamen von proHolz Bayern Holz-Hühner überreicht. V. l.: Xaver Haas, Waldprinzessin Manja Rohm, Waldkönigin Anna-Maria Oswald, Joseph Ziegler, Staatsminister Helmut Brunner, Rudolf Rosenstatter und Walter Heidel. Bild: proHolz Bayern

Holz – ein heimisches Produkt mit langer Tradition

Ein Schwerpunkt des ZLF liegt auf der Präsentation und Stärkung der heimischen Landwirtschaft und deren Produkte. Zunächst mögen einem dazu Gemüse, Obst, Fleisch und Backwaren einfallen. Doch auch Holz ist, obwohl man es nicht essen kann, ein Produkt aus regionaler Landwirtschaft. Über 60 Prozent von Bayerns Wäldern sind im Besitz von privaten Waldbesitzern. Seit Jahrhunderten wird der Wald von ihnen bewirtschaftet und das daraus gewonnene Holz von regionalen Betrieben zu verschiedensten Produkten weiterverarbeitet. Von zentraler Bedeutung ist das Bauen mit Holz, wie dies für die Landwirtschaft beispielhaft am ZLF-Milchviehstall aus heimischen Holz zu sehen ist. Die gesamte Wertschöpfung bleibt dabei in der Region. Aus diesem Grund widmen der Bayerische Bauernverband und proHolz Bayern der bayerischen Forst- und Holzwirtschaft einen ganzen Tag auf dem Zentral- Landwirtschaftsfest.

Der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidel, brach eine Lanze für die umfassenden Leistungen nachhaltiger Forstwirtschaft und Holzverwendung. Klima-angepasste, produktive Forstwirtschaft und die vermehrte Nutzung von Holz in langlebigen Produkten ist ein hervorragender Beitrag für den Klimaschutz und den Erhalt unserer vielfältigen, multifunktionalen Wälder. „Das Thema des ZLF heißt ‚Landwirtschaf(f)t Heimat‘. Heute muss es aber heißen: ‚Forstwirtschaf(f)t Heimat‘. Setzen Sie auf das Cluster Forst und Holz, dann können Sie die Klimaschutzziele erreichen“, appellierte der Bauernverbandspräsident an die politischen Verantwortlichen.

Talk im Wald zum Thema „Bauen mit Hoiz – de Viecher gfoit’s“

Auf der Bühne im Festzelt Tradition diskutierten in der Talkrunde „Talk im Wald“ Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Rudolf Rosenstatter, Xaver Haas und Josef Ziegler über den Einsatz von Holz in der Landwirtschaft. Dabei wurde einmal mehr deutlich, dass Holz der ideale Baustoff für die Landwirtschaft ist. Bereitgestellt auf kurzen Wegen, schont es Ressourcen und verkürzt die Bauzeit. Forstminister Brunner bestärkte dies in seinem Eingangsstatement: „Holz trägt zum Wohlbefinden der Menschen bei und stärkt die Wirtschaft. Holz ist für die Zukunft von Bayern als Industrie-, Agrar- und Innovationsland von herausragender Bedeutung. Schützen durch Nutzen auf derselben Waldfläche ist und bleibt dabei das Motto für Bayern“. In das gleiche Horn stieß Rudolf Rosenstatter: „Holz ist ein besonderer Baustoff, der Ökonomie und Ökologie vereint. Bayern und Österreich müssen zusammenarbeiten, um diesen tollen Baustoff nach vorne zu bringen.“ Xaver Haas warb für Holz als wirtschaftlichsten Baustoff in der Landwirtschaft. „Wer nicht zu seinem Rohstoff steht, ist nicht authentisch. Unsere ländlichen Regionen sehen einfach schöner aus, wenn sie durch Holzbauten geprägt sind“, appellierte Josef Ziegler an die Waldbauern, ihren Rohstoff auch im eigenen Betrieb zu verwenden.

Prämiertes Hühnerhaus geht nach Schwaben

Im Anschluss an die Diskussion zogen die Waldkönigin Anna-Maria Oswald und die Waldprinzessin Manja Rohm den Gewinner der proHolz Bayern Hühnerresidenz. Das Hühnerhaus aus individueller Holzbauweise, das auch schon den bayerischen Holzbaupreis gewann, wird zukünftig in Schwaben stehen. Mit der Verlosung dieses außergewöhnlichen Holzbaus will proHolz Bayern den Baustoff Holz bewerben und in das Bewusstsein potentieller Bauherren rücken.  

Das ZLF hat noch bis einschließlich 25.09. geöffnet. proHolz Bayern wird auch darüber hinaus noch bis zum Ende des Oktoberfestes am 03.10. mit der mobilen Ausstellung schauholz und dem Waldfühlpfad am ZLF Dorfplatz vertreten sein.


Pressemitteilung von proHolz Bayern

Drucken E-Mail

Unsere Aktionen

  • Strategie-Sitzung des Clusterbeirats 2019 in Feldkirchen

    Strategie-Sitzung des Clusterbeirats 2019 in Feldkirchen Am 05.07.2019 traf sich der Beirat der Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern gGmbH bei der Firma Steico SE, einem Hersteller von konstruktiven Holzbauprodukten und Holzfaserdämmstoffen mit Hauptsitz in Feldkirchen bei München zur jährlichen Beiratssitzung. Cluster-Geschäftsführer Dr. Jürgen Bauer, Projektleiter Stefan Torno und die designierte Geschäftsführerin des Image-Bündnisses proHolz Bayern, Eva Veit, informierten die Spitzenvertreter der Teilbranchen des Clusters über die Arbeit des vergangenen Jahres und die Hauptziele der Clusterarbeit bis Mitte 2020. Read More
  • KomSilva stellt erste Produkte zur freien Nutzung online

    KomSilva stellt erste Produkte zur freien Nutzung online Endspurt im Projekt KomSilva Das Projekt KomSilva mit der Clusterinitiative Forst und Holz in Bayern gGmbH als einem von vier Projektpartnern startet durch in das letzte Fünftel des Projektes. Anlässlich dieses anstehenden Endspurts stehen die ersten KomSilva Produkte auf der Website (www.komsilva.de/produkte-2 ) zur kostenfreien Nutzung bereit. Das Projekt KomSilva unterstützt forstliche Akteure in der professionellen Waldbesitzeransprache und forstlichen Öffentlichkeitsarbeit. Literaturrecherchen, Expertengespräche, eine Onlinebefragung und drei Regionalworkshops stellen die Grundlage für die KomSilva Instrumente, die bereits entwickelt sind oder in den kommenden Wochen und Monaten fertig gestellt werden. Read More
  • Sommerfest Holzbau Netzwerk München

    Sommerfest Holzbau Netzwerk München Ein großes Sommerfest für den Holzbau!Das Bau Team und das Holzbau Netzwerk München feierten mit allen holzbaubegeisterten Menschen und Vertretern der Stadt Unterschleißheim.Das Bau Team aus Unterschleißheim und das Holzbaunetzwerk München veranstaltet am 29.06.2019 ein Sommerfest für alle holzbaubegeisterten Menschen. Andreas Vollrath, Geschäftsführer der Firma das Bau Team aus Unterschleißheim und das Holzbau Netzwerk München vertreten durch den Geschäftsführer Andreas Lerge und den Architekten Ulf Rössler veranstalteten ein großes Sommerfest. Der Bürgermeister aus Oberschleißheim Herr Christian Kuchlbauer und die Landrätinnen, Anette Gansmüller-Maluche, Antje Kolbe, Annegret Harms und Sybille Bichelmayer, erleben am Rande des Sommerfestes im Rahmen einer kleine Werkschau in der Fertigungshalle der Holzbaufirma die einzelnen Schritte von der Planung zur bis zur Auslieferung der Holzauteile. Read More
  • Holzbaunetzwerk München - Freitag 24.05.2019 - Prinz-Eugen-Park

    Holzbaunetzwerk München - Freitag 24.05.2019 - Prinz-Eugen-Park Das Holzbaunetzwerk München hat am 24.05.2019 eine Führung durch die ökologische Mustersiedlung im Prinz Eugen Park in München veranstaltet. Der Stadtrat der Landeshauptstadt München hat im Jahr 2009 auf Initiative der Grünen beschlossen, im neuen Stadtteil auf dem Gelände der ehemaligen Prinz Eugen Kaserne in Bogenhausen eine ökologische Mustersiedlung mit 600 Wohnungen in Holzbauweise zu errichten. Nach dem städtebaulichen Entwurf von GSP Architekten mit Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten haben acht Bauherren, die städtischen Wohnungsbaugesellschaften GEWOFAG und GWG München, Baugemeinschaften und Baugenossenschaften Holzbauprojekte vom Atriumhaus bis zum siebengeschossigen Wohnungsbau entwickelt. Heute befinden sich alle Projekte im Bau und werden teilweise in diesem Jahr fertiggestellt. Read More
  • Inno4wood Barcamp „Holz trifft Digital“ – ein Netzwerkformat das gut ankam

    Inno4wood Barcamp „Holz trifft Digital“ – ein Netzwerkformat das gut ankam Kempten, 10./11.Mai 2019: Über 200 Teilnehmer des Inno4wood-Barcamps waren sichtlich begeistert von dem neuen Veranstaltungsformat zu dem das Holzforum Allgäu e.V., die Hochschule Kempten und das Kompetenzzentrum Handwerk Digital in die Hochschule Kempten eingeladen hatte. Akteure und Experten aus der Holzbranche und digitaler Berufe sollten gemeinsam Ideen für eine bessere Zukunft entwickeln. Als große Besonderheit der Veranstaltung waren TeilnehmerInnen der gesamten Wertschöpfungskette Forst-Holz und Digitalexperten, Professoren und Studierende vertreten. Die Forst-Holz Kette war dabei mit VertreterInnen aus dem Bereich des Forstwesens, der Sägereien, der Zimmerer, der Holzbauer, Schreiner und Planer besetzt. So vielschichtig das Thema Digitalisierung in der Holzbranche ist, so unterschiedlich waren auch die Themen die in den Sessions diskutiert wurden. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019