• Informationen
  • Wettbewerbe
  • Kooperationsforum "Oberflächen für Holz und Holzwerkstoffe" in Rosenheim

Kooperationsforum "Oberflächen für Holz und Holzwerkstoffe" in Rosenheim

(Rosenheim, 4./5.März 2015): Kratzfest, antihaftend, wärmeisolierend, leitfähig oder selbstreinigend: Eine ganze Latte an Anforderungen müssen Oberflächenwerkstoffe heutzutage erfüllen, um sich in der Praxis zu bewähren. In der Reihe "Kooperationsforen" führte  das Netzwerk Holz von Bayern innovativ die europäischen Keyplayer der Holz- und Oberflächenbranche zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion zusammen. "Wie kann ein traditioneller Werkstoff ganz aktuellen Bedürfnissen gerecht werden ? " lautete die Kernfrage des Symposiums.
(Rosenheim, 4./5. März 2015): Kratzfest, antihaftend, wärmeisolierend, leitfähig oder selbstreinigend: Eine ganze Latte an Anforderungen müssen Oberflächenwerkstoffe heutzutage erfüllen, um sich in der Praxis zu bewähren. In der Reihe "Kooperationsforen" führte  das Netzwerk Holz von Bayern innovativ die europäischen Keyplayer der Holz- und Oberflächenbranche zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion zusammen. "Wie kann ein traditioneller Werkstoff ganz aktuellen Bedürfnissen gerecht werden ? " lautete die Kernfrage des Symposiums.
klein holzschutz und holzbeschichtungen
© Guido Miller - Fotolia.com

In Rosenheim wurde das Kooperationsforum erstmalig veranstaltet. Die Resonanz war äußerst positiv, so konnten 200 Fachbesucher aus sechs europäischen Ländern und aus Kanada begrüßt werden.

Cluster kooperiert im Rahmen der Veranstaltungsreihe mit Bayern Innovativ 

Mittlerweile hat Bayern innovativ das vierte Kooperationsforum zum Thema Holz veranstaltet. Bisherige Themen: "Kleben von Holz und Holzwerkstoffen" sowie "Holz als neuer Werkstoff" (siehe "Weitere Informationen"). Im November wird - erneut zum Thema "Holz als neuer Werkstoff" - das fünfte Kooperationsforum in Regensburg folgen. Bei der Konzeption der Veranstaltungen fungierte die Clusterinitiative Forst und Holz als beratender Partner und wirkt bei der Programmgestaltung mit. Weitere Partner sind das Holzforum München, der Internationale Verein für Technische Holzfragen, die Hochschule Rosenheim, das Cluster Neue Werkstoffe und Bayern innovativ.

coop-cluster-nw coop hfm coop hs rosenheim coop ivth oberflaechen netzwerk-holz cluster logo
Die bei der Konzeption beteiligten Partner.

Frequenz und Erkenntnistiefe wird erhöht

Die Kooperationsforen lösen die bisherige Großveranstaltung Holz innovativ ab, die bis 2013 alle zwei Jahre und insgesamt 8 mal in Rosenheim stattfand. Während bei Holz innovativ unterschiedliche Themenschwerpunkte in parallelen Vortrags- und Diskussionsreihen vertieft wurden, soll im Rahmen der Kooperationsforen ein neuer Ansatz verfolgt werden.  Die Frequenz und die Erkenntnistiefe der Veranstaltungen soll nun deutlich erhöht werden. So finden die Kooperationsforen in jährlichen oder halbjährlichem Turnus statt. Spezielle Themen sollen mit einem ensprechend gut informierten Fachpublikum ganz detailliert beleuchtet und konkrete Forschungsansätze und Kooperationen entwickelt werden.

Vertreter der unterschiedlichsten Branchen knüpften Kontakte

Die Veranstaltung in Rosenheim wurde von Keyplayern der europäischen Holz- und Oberflächenbranche genutzt, um Kontakte zu knüpfen. Sogar innerhalb des grundsätzlich auf Oberflächen eingrenzten Themas, war das Themenspektrum breit. Von neuartigen Produktionstechnologien durch ‚Industrie 4.0‘ bei der Möbellackierung über effiziente Fertigungsverfahren bis zu vielversprechenden Ansätzen für die Designentwicklung von Oberflächen im Zusammenhang mit Licht, Farbe und Haptik wurde alles abgedeckt. "Oberflächentechnologie" ist schließlich ein Querschnittssektor, der Vertreter vor allem der folgenden Branchen anlockte:

  • Klebstoffe und Chemie
  • Holzwerkstoffe und Sägewerke
  • Holzbau/-ausbau/-möbel
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Neue Materialien
  • Architektur/Planung/Consulting

Beliebtestes Material

logo bayern innovativHolz ist und bleibt das beliebteste Material für die Innenausstattung. Um mit anderen Werkstoffen konkurrieren zu können, muss es einer wachsenden Zahl an Ansprüchen genügen; „smarte“ Oberflächen und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten sind gefragt. Mittels Innovation in der Oberflächenbehandlung und den Verbindungstechniken will die Forschung und Entwicklung im Bereich Holz dem nachkommen. Der Fokus lag dieses Jahr gerade auf der Möglichkeit, Synergien des Holzsektors mit anderen Branchen und Technologien wie beispielsweise der Werkstofftechnologie oder Bionik hervorzurufen.

Referenten aus Forschung, Entwicklung und Industrie lieferten Einblicke in Innovationen und Trends der Oberflächenbehandlung mit den Schwerpunkten

  • Märkte, Strategien, Trends
  • Sicherheit in der Anwendung – Brandschutz und Umweltaspekte
  • Innovative Oberflächentechnologien, Drucktechnologien und Lacksysteme
  • Design und Effekte

Oberflächen sind auch ein Thema in unserem Forschungskompass

Eine Zusammenstellung von Forschungsprojekten zum Thema "Holzoberflächen" finden Sie in unserem "Forschungskompass Holzbau". Relevant sind etwa die Kategorien Forschungskompass Titelbild

Weitere Informationen


Holz innovativ in Rosenheim


Kooperationsforen

Drucken E-Mail

Wettbewerbe

  • Start frei für die Auslobung des Deutschen Holzbaupreises 2021

    Start frei für die Auslobung des Deutschen Holzbaupreises 2021 Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat lobt Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes den Deutschen Holzbaupreis 2021 aus. In Zusammenarbeit mit weiteren Branchenpartnern der deutschen Forst- und Holzwirtschaft sowie den Holzbau Deutschland Leitungspartnern wird der Deutsche Holzbaupreis im Namen des INFORMATIONSDIENST HOLZ vergeben. Read More
  • @Architektur: Deutscher Nachhaltigkeitspreis sucht vorbildliche Bauten

    @Architektur: Deutscher Nachhaltigkeitspreis sucht vorbildliche Bauten Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB e.V.) und die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. suchen gemeinsam „Vorbilder der Transformation im Bausektor“. Der Wettbewerb für nachhaltige Architektur nimmt bis zum 5.6.2020 Bewerbungen für innovative Gebäude mit personenbezogener Nutzung an, die einen Beitrag zu nachhaltigen Leben und Wirtschaften leisten. Read More
  • Förderaufruf: Projektideen für Möbel- und Innenausbau mit Holz gesucht

    Förderaufruf: Projektideen für Möbel- und Innenausbau mit Holz gesucht Vorschläge für Forschungs- und Entwicklungsprojekte bis zum 30. Juni 2020 bei FNR einreichen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) startet am 18. März 2020 den Förderaufruf „Innovative holzbasierte Lösungen für den Möbel- und Innenausbau“. Über das Förderprogramm „Nachwachsende Rohstoffe“ sollen Vorhaben gefördert werden mit dem Ziel, Holz und holzbasierte Materialien an künftige Anforderungen anzupassen und die Holzverwendung zu erhöhen. Read More
  • @Architektur: Wettbewerb "DETAIL Preis 2020" bis zum 20. April offen

    @Architektur: Wettbewerb DETAIL Preis | Mit der Auszeichnung prämiert das renommierte Fachmagazin innovative, zukunftsorientierte und maßgebende Projekte, die herausragende baukulturelle und technische Qualitäten aufweisen. Einreichungsfrist: 30. April 2020. Bereist zum neunten Mal sucht DETAIL in Kooperation mit Sponsoren aus der Industrie sowie ideellen Partnern aus der Politik Projekte für den im zweijährigen Turnus vergebenen Preis. Ziele des DETAIL Preises ist es, die Bedeutung von Architektur für die Gesellschaft hervorzuheben, die Rolle der Architekten in der Öffentlichkeit zu fördern sowie die Vernetzung von Architekten, Bauherren, Industrie und Politik zu stärken. In drei Kategorien wird der Preis verliehen: DETAIL Preis | DETAIL Preis für Studierende und Hochschulen | DETAIL Leserpreis mit Onine-Voting Die drei am besten bewerteten Projekte werden im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung im November 2020 in München vorgestellt und ausgezeichnet. Außerdem werden die Gewinnerprojekte des DETAIL Preises 2020  der Weltleitmesse BAU 2021 in München im Januar 2021 präsentiert.   TERMINE AUF EINEN BLICK Einreichung:           02. März bis 30. April 2020 Nominierung:         13. Mai 2020 Leser-Voting:         01. bis 30. Juni 2020 Jurysitzung:           26. Juni 2020 Preisverleihung:    20. November 2020   Mehr zum DETAIL Preis 2020 Zu den Teilnahmebedingungen Ausschreibungsunterlagen   Read More
  • @Waldbesitzer: Wettbewerb Naturschutzpartner Waldbesitzer 2020

    @Waldbesitzer: Wettbewerb Naturschutzpartner Waldbesitzer 2020 Partner im Naturschutz sind wichtig für den Erhalt der heimischen Tier- und Pflanzenarten. Waldbesitzer können einen bedeutenden Beitrag für den Naturschutz in den bayerischen Wäldern leisten. Als Zeichen der Anerkennung für ihr Engagement zum Erhalt der biologischen Vielfalt wird der Wettbewerb „Naturschutzpartner Waldbesitzer 2020“ durchgeführt. Gemeinsam zeichnen das Bayerische Umweltministerium, der Bayerische Bauernverband, der Bayerische Waldbesitzerverband und der Verband Familienbetriebe Land und Forst Bayern Waldbesitzer aus, die sich besonders vorbildlich für die biologische Vielfalt und für die Entwicklung ökologisch wertvoller Wälder in Bayern einsetzen. Sie werden im Rahmen einer Preisverleihung geehrt. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung