• Informationen
  • Wettbewerbe
  • Waldbesitzertage in Franken, Nieder- und Oberbayern auch 2015 gut besucht

Waldbesitzertage in Franken, Nieder- und Oberbayern auch 2015 gut besucht

Logo proHolz Bayern

Auch 2015 fanden wieder die Bayerischen Waldbesitzertage statt. Im Rahmen dieser Veranstaltungen treffen sich alle Interessierten, vom Waldbesitzer bis zum Bauherren; so besteht vor Ort die Möglichkeit, sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Die regionalen Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten führten die Waldbesitzertage 2015 zusammen mit den Forstlichen Zusammenschlüssen und Dienstleistern der Region in Forchheim, Kirchberg vorm Wald (Gde. Tiefenbach) und Ebersberg durch.

Auch 2015 fanden wieder die Bayerischen Waldbesitzertage statt. Im Rahmen dieser Veranstaltungen treffen sich alle Interessierten, vom Waldbesitzer bis zum Bauherren; so besteht vor Ort die Möglichkeit, sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Die regionalen Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten führten die Waldbesitzertage 2015 zusammen mit den Forstlichen Zusammenschlüssen und Dienstleistern der Region in Forchheim, Kirchberg vorm Wald (Gde. Tiefenbach) und Ebersberg durch.

"Networking ist ein nicht mehr wegzudenkender wichtiger Bestandteil der Geschäftswelt. Das Netzwerk muss nicht nur gut, sondern auch breitgefächert sein, wenn man alle Möglichkeiten erkennen will" - mit diesen Worten unterstreicht Heinrich Förster, Geschäftsführer des Zentrums Wald-Forst-Holz in Weihenstephan, die Bedeutung guter Kontakte. Dies gilt vor allem für die Branche Forst und Holz, die von mittleren und vor allem kleinen Unternehmen geprägt ist; und es gilt in besonderer Weise für die Zusammenarbeit mit den Waldbesitzern - über die Hälfte des bayerischen Waldes ist in Privatbesitz.

waldbesitzertage-forchheim-holzbox waldbesitzertage-neiderbayern-holzbox
Ob Kirchberg (l.) oder Forchheim (r.): Die Holzbox von proHolz Bayern war eine beliebte Attraktion. (Bildrechte: proHolz Bayern)

Vor diesem Hintergrund werden seit Jahren erfolgreich die Bayerischen Waldbesitzertage durchgeführt. Deutlich über 100.000 Besucher aus der gesamten Wertschöpfungskette haben die bisherigen Veranstaltungen zu einem durchschlagenden Erfolg werden lassen; Garant dieses Erfolgs ist der gute Draht zu den Berufsgenossenschaften, über die die Waldbesitzer der jeweiligen Region direkt angeschrieben und eingeladen weden können.

Bei den Waldbesitzertagen 2015 war proHolz Bayern mit der Holzbox vertreten und warb zusammen mit den regionalen Waldbesitzervereinigungen und Forstbetriebsgemeinschaften für die Vorteile einer nachhaltigen Forstwirtschaft und Holznutzung. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Vorstellung der neuen Broschüre „Gute Idee: Bauen mit Holz“, die die Klimaschutzwirkungen von Holzprodukten aufzeigt und dem Leser anschaulich erklärt. Jeder Baum nimmt im Laufe seines Lebens CO2 auf und speichert den schädlichen Kohlenstoff im Holz. Von dort wird er erst wieder freigesetzt, wenn das Holz verrottet oder verheizt wird. Somit kann nachhaltige Holznutzung den Klimawandel verlangsamen – Bauen mit Holz ist also eine gute Idee!

Forchheim: Lasershot-Schießkino auf dem Annafestgelände

Der Forchheimer Waldbesitzertag fand am 21. Juni im Forchheimer Kellerwald (Annafestgelände) unter der Schirmherrschaft von Innenminister Joachim Hermann statt. Der offiziellen Begrüßung durch den Leitenden Forstdirektor Dr. Andreas Knorr, Bamberg, schlossen sich Grußworte von Franz Stumpf, Oberbürgermeister der Stadt Forchheim, Josef Spann vom Bayerischen Waldbesitzerverband, Isabella Wimmer, der Bayerischen Waldkönigin und Stephan Keilholz von den Bayerischen Staatsforsten an. Zum offiziellen Teil gehörten sechs Vorträge, die sich Flora und Fauna im Wald, Frust und Freude der Bewirtschaftung sowie dem Natur- und Artenschutz widmeten.

waldbesitzertage-forchheim-hermann
Der Innenminister und Schirmherr Joachim Herrmann bekam von Dr. Ines Heinrich die neue Broschüre von proHolz Bayern, "Gute Idee", und den Geschäftsbericht 2014 überreicht. (Rechte am Bild: Mathias Renert)

Für proHolz Bayern war der Waldtag der perfekte Rahmen, um mit Politkern und lokalen Entscheidungsträgern über ihre Meinung zur Holzverwendung zu sprechen. So wurden unter anderem mit dem agrarpolitischen Sprecher der SPD-Landtagfraktion, Horst Arnold, und dem Landtagsabgeordneten Markus Ganserer (Bündnis 90/Die Grünen) Interviews geführt, in denen sich beide für eine Steigerung der Holzbauquote aussprachen. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der neue Geschäftsbericht von proHolz zusammen mit der Broschüre „Gute Idee“ übergeben. Zudem standen Josef Spann, Dr. Andreas Knorr, Behörden- und Bereichsleiter Forsten des AELF Bamberg und der Sprecher der Forstlichen Vereinigungen in Bayern, Walter Nussel, für Interviews bereit. Das Highlight aus Sicht proHolz Bayern war sicherlich das Gespräch mit Staatsminister Herrmann, der Holz als Baustoff empfahl, indem er die positiven Eigenschaften des Materials hervorhob.

Neben den Behörden und Organisationen waren am Waldbesitzertag die Forstwirtschaft (Forstmaschinen, Motorsägen, Arbeitsschutzkleidung, Baumpfleger, Baumschulen, Holzhacker, Spannungssimulator, Helmtester), die Holzverarbeitung (Schreiner, Zimmerer, Hausbau, Sägewerke) und die Jagd (Jagdverbände, Lasershot-Schießkino, Jagdausstatter, Wildbrethändler) vertreten.

... ausführlicher Bericht bei proHolz Bayern

Kirchberg vorm Wald (Gemeinde Tiefenbach): Forstminister Helmut Brunner zur Bedeutung des Waldes

Getreu dem Motto "Der Wald - zu Gast in Kirchberg" halfen alle ortsansässigen Vereine und Verbände mit, um eine rundum gelungene Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Der Waldbesitzertag in Kirchberg vorm Wald in Niederbayern am 20. September zog dann auch Tausende von Besuchern an. Unter ihnen war auch Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Er hob die Bedeutung des Walds für Bayern hervor und unterstrich, dass nur fachgerecht bewirtschaftete Wälder den Herausforderungen des Klimawandels gewachsen sind.

waldbesitzertage-niederbayern-minister-und-koenigin
Die bayerische Waldkönigin Maria Oswald (l.) und Forstminister Helmut Brunner (m.) besuchten zusammen mit den Ehrengästen die Holzbox (Rechte am Bild: Herbert Wiederer)

Knapp über 50 Betriebe aus der Wertschöpfungskette nutzten die Gelegenheit, sich und ihre Arbeit den Besuchern und Ehrengästen vorzustellen. Ob Waldpflege, Energieholz, Pferderücken oder Holzkünstler: In Kirchberg war für jeden Besucher etwas dabei.

... ausführlicher Bericht bei proHolz Bayern

Ebersberg: Premiere für den Stand von "mein Wald"

Eine Woche später fand der letzte der regionalen Waldbesitzertage 2015 in Ebersberg statt. Auch hier zogen Vorträge und Vorführungen tausende Besucher an. Friedrich Nebl und Stefan Warsönke vom AELF Ebersberg eröffneten den Festtag; die Festrede hielt Hubert Bittlmayer, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Auch bei diesem Auftritt der Holzbox durfte sich proHolz Bayern über den Besuch politischer Prominenz freuen. Gemeinsam mit Hubert Bittlmayer und Friedrich Nebl besuchte auch die frisch gewählte Bayerische Waldprinzessin, Manja Rohm, die Holzbox.

Erstmals war in Ebersberg der brandneue Stand von "mein Wald" auf einem Waldbesitzertag vertreten und gab zusammen mit der Holzbox ein sehr gutes Bild ab. Viele Besucher nutzen die Gelegenheit, sich über die richtige Waldpflege oder die für sie zuständigen forstlichen Ansprechpartner zu informieren. Um mit dem Waldumbau gleich loslegen zu können, wurden kostenlose Tannenbäumchen verteilt.

Die Besucherresonanz auf beiden Ständen war sehr positiv, der gemeinsame Auftritt von proHolz Bayern und "mein Wald" kann als ein voller Erfolg gewertet werden.

... ausführlicher Bericht bei proHolz Bayern

waldbesitzertage-oberbayern-gruppenbild
Friedrich Niebl, Behördenleiter des AELF Ebersberg, die bayerische Waldprinzessin Manja Rohm, Dr.Ines Heinrich von proHolz Bayern und Amtschef Hubert Bittlmayer (v.l.n.r.). Bildrechte: proHolz Bayern
waldbesitzertage-oberbayern-holzbox
Erstmals mit der Holzbox auf einem Waldbesitzertag: Der Infostand von Mein Wald. Bildrechte: proHolz Bayern

Weitere Informationen

Drucken E-Mail

Wettbewerbe

  • Verlängert: Bewerbung zum Deutschen Holzbaupreises 2021

    Verlängert: Bewerbung zum Deutschen Holzbaupreises 2021 Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat lobt Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes den Deutschen Holzbaupreis 2021 aus. In Zusammenarbeit mit weiteren Branchenpartnern der deutschen Forst- und Holzwirtschaft sowie den Holzbau Deutschland Leitungspartnern wird der Deutsche Holzbaupreis im Namen des INFORMATIONSDIENST HOLZ vergeben. Read More
  • @Architektur: Deutscher Nachhaltigkeitspreis sucht vorbildliche Bauten

    @Architektur: Deutscher Nachhaltigkeitspreis sucht vorbildliche Bauten Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB e.V.) und die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. suchen gemeinsam „Vorbilder der Transformation im Bausektor“. Der Wettbewerb für nachhaltige Architektur nimmt bis zum 5.6.2020 Bewerbungen für innovative Gebäude mit personenbezogener Nutzung an, die einen Beitrag zu nachhaltigen Leben und Wirtschaften leisten. Read More
  • @Architektur: Wettbewerb "DETAIL Preis 2020" bis zum 20. April offen

    @Architektur: Wettbewerb DETAIL Preis | Mit der Auszeichnung prämiert das renommierte Fachmagazin innovative, zukunftsorientierte und maßgebende Projekte, die herausragende baukulturelle und technische Qualitäten aufweisen. Einreichungsfrist: 30. April 2020. Bereist zum neunten Mal sucht DETAIL in Kooperation mit Sponsoren aus der Industrie sowie ideellen Partnern aus der Politik Projekte für den im zweijährigen Turnus vergebenen Preis. Ziele des DETAIL Preises ist es, die Bedeutung von Architektur für die Gesellschaft hervorzuheben, die Rolle der Architekten in der Öffentlichkeit zu fördern sowie die Vernetzung von Architekten, Bauherren, Industrie und Politik zu stärken. In drei Kategorien wird der Preis verliehen: DETAIL Preis | DETAIL Preis für Studierende und Hochschulen | DETAIL Leserpreis mit Onine-Voting Die drei am besten bewerteten Projekte werden im Rahmen einer öffentlichen Preisverleihung im November 2020 in München vorgestellt und ausgezeichnet. Außerdem werden die Gewinnerprojekte des DETAIL Preises 2020  der Weltleitmesse BAU 2021 in München im Januar 2021 präsentiert.   TERMINE AUF EINEN BLICK Einreichung:           02. März bis 30. April 2020 Nominierung:         13. Mai 2020 Leser-Voting:         01. bis 30. Juni 2020 Jurysitzung:           26. Juni 2020 Preisverleihung:    20. November 2020   Mehr zum DETAIL Preis 2020 Zu den Teilnahmebedingungen Ausschreibungsunterlagen   Read More
  • @Waldbesitzer: Wettbewerb Naturschutzpartner Waldbesitzer 2020

    @Waldbesitzer: Wettbewerb Naturschutzpartner Waldbesitzer 2020 Partner im Naturschutz sind wichtig für den Erhalt der heimischen Tier- und Pflanzenarten. Waldbesitzer können einen bedeutenden Beitrag für den Naturschutz in den bayerischen Wäldern leisten. Als Zeichen der Anerkennung für ihr Engagement zum Erhalt der biologischen Vielfalt wird der Wettbewerb „Naturschutzpartner Waldbesitzer 2020“ durchgeführt. Gemeinsam zeichnen das Bayerische Umweltministerium, der Bayerische Bauernverband, der Bayerische Waldbesitzerverband und der Verband Familienbetriebe Land und Forst Bayern Waldbesitzer aus, die sich besonders vorbildlich für die biologische Vielfalt und für die Entwicklung ökologisch wertvoller Wälder in Bayern einsetzen. Sie werden im Rahmen einer Preisverleihung geehrt. Read More
  • @Bauherren, Architekten: BMEL lobt neue Runde im Bundeswettbewerb „HolzbauPlus“ aus

    @Bauherren, Architekten: BMEL lobt neue Runde im Bundeswettbewerb „HolzbauPlus“ aus BMEL lobt neue Runde im Bundeswettbewerb „HolzbauPlus“ aus Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

 

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

 

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung