• Informationen
  • Unsere Aktionen
  • Potentiale neu entdecken: Kooperationsforum "Holz als neuer Werkstoff" ein voller Erfolg

Potentiale neu entdecken: Kooperationsforum "Holz als neuer Werkstoff" ein voller Erfolg

Regensburg (12.11.2015) - Die ungeahnten Potentiale des Multifunktionswerkstoffs Holz nutzbar zu machen - das war das Ziel des von Bayern innovativ ausgerichteten 2. Kooperationsforums »Holz als neuer Werkstoff - Innovationen mit holzbasierten Materialien« am 12.11. im Regensburger Salzstadel. Über 200 Teilnehmer fanden sich im Besucherzentrum der Welterbestadt ein, um neue Impulse für die Holzwirtschaft zu geben und zu erhalten.

Regensburg (12.11.2015) - Die ungeahnten Potentiale des Multifunktionswerkstoffs Holz nutzbar zu machen - das war das Ziel des von Bayern innovativ ausgerichteten 2. Kooperationsforums »Holz als neuer Werkstoff - Innovationen mit holzbasierten Materialien« am 12.11. im Regensburger Salzstadel. Über 200 Teilnehmer fanden sich im Besucherzentrum der Welterbestadt ein, um neue Impulse für die Holzwirtschaft zu geben und zu erhalten.

Durch innovative Technologien und intelligente Veredelungsverfahren sowie durch die Kombination mit anderen Materialien lässt sich Holz in seiner Qualität und Leistungsfähigkeit sowie in seinen Verarbeitungs- und Gestaltungsmöglichkeiten weiter optimieren.

kooperationsforum holz-als neuer werkstoff thema koop-forum auditorium
Mit über 200 Teilnehmern war der Salzstadel zum 2. Kooperationsforum »Holz als neuer Werkstoff« vollbesetzt (Bilder: Matthias Merz/Bayern innovativ GmbH).

Synergien des Holzsektors mit anderen Branchen und Technologien zu vertiefen und neue Einsatzbereiche für holzbasierte Materialien zu generieren ist daher das Ziel des Forums. Damit sollen der Holzwirtschaft und potentiellen Anwendern aus unterschiedlichen Technologiebereichen künftige Marktchancen eröffnet werden.

koop-forum Bittlmayer koop-forum knauf
Hubert Bittlmayr, Amtschef des StMELF (linkes Bild) und Marcus Knauf von der Knauf Consulting GmbH.

Grußworte sprachen Hubert Bittlmayer (Amtschef des StMELF) und Dr. Markus Eder (Geschäftsführer Bayern innovativ GmbH). Den Inhaltsblock »Strategien und Marktperspektiven« moderierte Karl Moser: Zunächst gab Dr. Marcus Knauf (Knauf Consulting) einen Überblick über wichtige Marktentwicklungen im bayerischen Holzbau. Der Beitrag gab einen Ausblick auf die Clusterstudie Forst und Holz in Bayern, die im Februar/März 2016 vorgestellt werden soll.

Die folgenden Beiträge loteten die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Holz im Verbund mit anderen Werkstoffen ebenso wie Branchen aus. Neben materialspezifischen Vorträgen zu den Themen Holzmodifizierung und Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen wurden Verfahrensoptimierungen zu den Themen 3D-Druck und WPC vorgestellt. Weitere Referate beschäftigten sich mit Effizienz und Ausbeuteoptimierung von Verfahren. Interessante Impulse lieferten schließlich Beiträge zu Produkt- und Materialanforderungen aus der Möbel- und Automobilindustrie.

Der nachmittägliche Themenblock »Zukunftsweisende Technologien und Produktlösungen« wurde von Prof. Dr. Rainer Marutzky aus Braunschweig moderiert.

koop-forum moser koop-forum marutzky
Karl Moser (linkes Bild) moderierte den ersten, Prof. Dr. Rainer Marutzky den zweiten Themenblock.

Prof. Thorsten Leps von der HS Rosenheim schloss die Veranstaltung mit einem graphischen Überblick, in dem er vier Schwerpunkte der Beiträge des Forums rund um den Werkstoff Holz gruppierte: Effizienz einerseits sowie Anforderungen an den Werkstoff, die wiederum in Verbindung mit dem Material an sich betrachtet werden müssen; diese spielten viertens in die Fragen um die Verfahren in der Holzverarbeitung hinein.


Neben den Vorträgen bot Bayern innovativ ein Technologiedating an, bei dem es im diskreten Dialog um die Anbahnung konkreter Projekte und Geschäftsideen ging. Nicht nur der hohe Andrang, auch die internationale Zusammensetzung des Publikums dokumentierten das eminente Interesse der Branche an der Veranstaltung; Bayern innovativ wird die Reihe daher 2016 fortsetzen.

coop hs rosenheim coop hfm bayern innovativ cluster logo
Die an der Ausrichtung beteiligten Partner.

Weitere Informationen

Holz ist natürlich ein wichtiges Thema in unserem Forschungskompass

Eine Zusammenstellung von Forschungsprojekten zum Thema "Holz als neuer Werkstoff" finden Sie in unserem "Forschungskompass Holzbau". Relevant sind etwa die Kategorien Forschungskompass Titelbild

 


Holz innovativ in Rosenheim


Kooperationsforen

Drucken E-Mail

Unsere Aktionen

  • Sommerfest Holzbau Netzwerk München

    Sommerfest Holzbau Netzwerk München Ein großes Sommerfest für den Holzbau!Das Bau Team und das Holzbau Netzwerk München feierten mit allen holzbaubegeisterten Menschen und Vertretern der Stadt Unterschleißheim.Das Bau Team aus Unterschleißheim und das Holzbaunetzwerk München veranstaltet am 29.06.2019 ein Sommerfest für alle holzbaubegeisterten Menschen. Andreas Vollrath, Geschäftsführer der Firma das Bau Team aus Unterschleißheim und das Holzbau Netzwerk München vertreten durch den Geschäftsführer Andreas Lerge und den Architekten Ulf Rössler veranstalteten ein großes Sommerfest. Der Bürgermeister aus Oberschleißheim Herr Christian Kuchlbauer und die Landrätinnen, Anette Gansmüller-Maluche, Antje Kolbe, Annegret Harms und Sybille Bichelmayer, erleben am Rande des Sommerfestes im Rahmen einer kleine Werkschau in der Fertigungshalle der Holzbaufirma die einzelnen Schritte von der Planung zur bis zur Auslieferung der Holzauteile. Read More
  • Innovationspreis von Inno4Wood vergeben

    Innovationspreis von Inno4Wood vergeben Drei Auszeichnungen, zwei Anerkennungen und eine Sonderauszeichnung sind das Ergebnis der Inno4wood Innovationspreisverleihung 2019. Ende April wurde der überregionale Innovationspreis im Rahmen der Innsbrucker Holzbautage vergeben. Produkt-, Prozess-, oder Kulturinnovationen aus Tirol und Bayern standen im Mittelpunkt des Wettbewerbs. Read More
  • Projekt KomSilva startet Instrumententest – Mit Bayern als Partnerland

    Projekt KomSilva startet Instrumententest – Mit Bayern als Partnerland Waldbesitzer aktivieren - mit gezielter Ansprache und übergreifender Öffentlichkeitsarbeit. Das Projekt KomSilva entwickelt Hilfsmittel und Schulungsmaterialien zur Waldbesitzeransprache für Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse und alle, die im beratenden Kontakt mit Waldbesitzenden stehen. Projektziel und -inhalt ist es, die Kommunikation mit Waldbesitzern*innen zu erleichtern und zu professionalisieren. Das Land Bayern ist KomSilva Projektregion und wird in den kommenden Monaten die neuen KomSilva Instrumente mit als Erstes testen. Read More
  • Im Gespräch bleiben, ins Gespräch kommen

    Im Gespräch bleiben, ins Gespräch kommen Ein Jahr KomSilva - drei Regionalworkshops und eine Onlinebefragung sind abgeschlossen und erste Ergebnisse liegen vor. Nancy Koller, die Projektbearbeiterin von der TU München gibt in der Allgemeinen Forstzeitschrift (AFZ-Der Wald) einen ersten Einblick in die Erkenntnisse des insgesamt dreieinhalbjährigen Projektes in dem Hilfen und Instrumente zur Waldbesitzeransprache und zur Öffentlichkeitsarbeit entwickelt werden. Derzeit werden Instrumente wie Flyer, Podcasts und Videos produziert, um diese im Laufe des Jahres in der Praxis zu testen. Read More
  • Cluster Forst und Holz im Austausch mit Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert

    Cluster Forst und Holz im Austausch mit Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert Die Cluster-Initiative Forst und Holz gGmbH als Teil der Bayerischen Clusterpolitik setzt sich u.a. intensiv für die Themen Stärkung des ländlichen Raums und von Familienunternehmen sowie für die Weiterentwicklung der Bioökonomie in Bayern ein. „Das sind zentrale Zukunftsthemen für Bayern die weiter vorangebracht werden müssen“, so Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert beim gemeinsamen Treffen am 28.2.2019 in München. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Wir koordinieren

Logo proHolz Bayern

 

 

Logo komSilva

 

Partnernetzwerke

Logo Regionalinitiativen in Bayern

Wir sind Mitglied bei

Logo Cluster Offensive Bayern

 

Logo go-cluster

 

Logo Cluster Management Excellence

Logo Zentrum Wald Forst Holz Weihenstephan

logo VBF Vertreter Bayerischen Forstwirtschaft 2019