Neue Förderrichtlinie: Leuchtturmprojekte der industriellen Bioökonomie

"Die Bioökonomie gehört zu den Game-Changer-Technologien, die eine Steigerung des Wachstums und der industriellen Wettbewerbsfähigkeit ebenso in den Fokus nehmen wie eine Sicherung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit." schreibt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Einleitungssatz der neuen Richtlinie zur Förderung der Nutzung und des Baus von Demonstrationsanlagen für die industrielle Bioökonomie.  Das BMWI will gezielt Leuchtturmprojekte der industriellen Bioökonomie fördern.

Vom 25.01.2021 bis zum 01.03.2021 startet die 1. Ausschreibungsrunde des Förderprogramm "Industrielle Bioökonomie" des BMWi zum Thema Nutzung existierender Multi-Purpose-Demonstrationsanlagen.  Dies sind Projekte, die zeigen, dass im Labormaßstab entwickelte Produkte und Prozesse in der industriellen Praxis bestehen.

Das Förderprogramm besteht aus zwei Bausteinen. Forschungseinrichtungen können als Kooperationspartner von Unternehmen mitwirken.

Baustein A

Baustein B

Für das zweistufige Antragsverfahren können Skizzen und Anträge über das Portal easy-Online eingereicht werden. Die Frist für das Modul A endet am 1. März 2021 und für das Modul B am 30. Juni 2021.

 lighthouse 4468569 640

Webinarangebot zum Förderprogramm

Darüber hinaus informiert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie über das Förderprogramm "Industrielle Bioökonomie" und die erste Ausschreibungsrunde mit zwei Webinaren am 02.02.2021 (14:00 – 16:00 Uhr) und am 10.02.2021 (10:00 - 12:00 Uhr). Hier können sich Antragsteller über Inhalte und Ziele des Förderprogramms, die Anforderungen an die Skizzeneinreicher und die Handhabung der Online Tools informieren.

 

Informationen

Stand: 01.02.2021

Drucken