Newsletter Nr. 31 - Dezember 2014
Forward icon

Holz bewegt - die Politik und unsere Branche

Prof. Dr. Gerd Wegener10 Jahre liegt es nun zurück, dass durch die damalige Bundesregierung die CHARTA FÜR HOLZ verabschiedet wurde, an der ich im Rahmen der breit angelegten Steuerungs-gruppe mitarbeiten konnte. "Verstärkte Holznutzung - zugunsten von Klima, Lebens-qualität, Innovationen und Arbeitsplätzen": Die Zielsetzung ist heute unverändert aktuell und dringend, wobei das Hauptziel dieses bemerkenswerten politischen Auftrags, "den Pro-Kopf-Verbrauch von Holz und Holzpro-dukten aus nachhaltiger Erzeugung in Deutschland innerhalb von 10 Jahren von 1,1 m3 auf 1,3 m3 Rohholzäquivalente zu steigern", tatsächlich erreicht wurde. Aber im Vergleich mit anderen europäischen Ländern ist da noch "Luft nach oben" und es braucht daher kontinuierlich politisch initiierte und flankierende Anreize und Aktivitäten. Warum nicht eine (bayerische?) "Forst- und Holz-Initiative 2025"?

Sicher hat das politische und gesellschaftliche Verständnis für die Rolle und die Bedeutung unserer Branche zugenommen. Es ist uns gelungen, den Stellenwert der Wertschöpfungskette für Klimaschutz, Energiewende, Ländlichen Raum und Arbeitsplätze breiter zu vermitteln. Regelmäßige Gradmesser und Instrumente zur Beurteilung der Branchenentwicklung, wie Bundeswaldinventur, Holzaufkommensprognosen oder Kohlenstoffbilanzen wurden im Bundeswaldgesetz verankert und Clusterstudien geben Auskunft über die Branchenentwicklung. Andererseits bleibt es eine Daueraufgabe, die falschen und fragwürdigen Aussagen zu Wald, Forstwirtschaft und Holznutzung zurechtzurücken, die die Politik, die Gesellschaft und den einzelnen Bürger verunsichern.

Zur Entwicklung unserer Wälder, abgebildet durch die aktuell erschienene BWI 2012, haben wir MR Brosinger vom Bayerischen Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten um seine Stellungnahme zu den Ergebnissen und um erste Interpretationen gebeten.

Wie im letzten Newsletter erwähnt, haben wir unsere zweite Clusterstudie begonnen und die Kampagne "Holz bewegt" von proHolz Bayern hat mit dem erfolgreichen Parlamentarischen Abend im Bayerischen Landtag am 22. Oktober durch ein geschlossenes Auftreten der ganzen Branche ein wichtiges gesellschaftspolitisches Zeichen gesetzt. Einen weiteren Höhepunkt der Kampagne können wir durch die breite Branchenunterstützung auf der "Bau 2015" im Januar in München realisieren: "Holz bewegt die Zukunft des Bauens"! Wir würden uns sehr freuen, Sie persönlich auf dem Messestand begrüßen zu dürfen.

Für heute wünsche ich Ihnen eine anregende Lektüre,
Ihr Gerd Wegener

Interview mit MR Franz Brosinger über die Bundeswaldinventur 2012

MR Franz Brosinger, Referat Waldbau, Waldschutz und BergwaldMR Franz Brosinger leitet am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirt-schaft und Forsten das Referat Waldbau, Waldschutz und Bergwald und ist dort auch für die Bundeswaldinventur 2012 (BWI 2012) zuständig. Durchgeführt wurde die BWI 2012 von der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF). Wolfgang Mai von der Clusterinitiative hat sich vor dem Hintergrund der BWI 2012 über die Entwicklung unserer Wälder informiert.

Cluster Forst Holz

Forstminister Brunner vergibt Clusterstudie

Fachforum "Bauteam" im Bauzentrum München

Staatssekretär Gerhard Eck: Holz ist der nachwachsende Baustoff der Zukunft

"Menschen-Wälder-Technik" beim Bayerischen Waldtag 2014

Vorbildliche Holzverwendung mit Bayerischem Energiepreis 2014 ausgezeichnet
Ein Blockheizkraftwerk und die Sanierung eines Geschosswohnungsbaus sind wertvolle Leuchttürme für die energetische und stoffliche Holzverwendung

Richtfest für Passauer Landratsamt aus Holz

Holzbau-Beratung auf der Landesgartenschau in Deggendorf

Werden Sie Aussteller. 2013 konnten mehr als 11.000 Besucher begrüßt werden.

Bauen mit Holz - Erfolgreiche Lehrfahrt in Niederbayern

Wettbewerbe und Ausschreibungen
Aktuell u.a. Deutscher Holzbaupreis, Schweighofer Preis und proWood Technologiepreis

proHolz Bayern

schauholz am Bayerischen Landtag
Landtagspräsidentin Barbara Stamm eröffnet schauholz an der Ostpforte des Landtages

Cluster Forst und Holz im Austausch mit der Politik
"Holz bewegt ländliche Räume" - Abgeordnete und Branchenvertreter diskutieren Bedeutung der Forst- und Holzwirtschaft bei Parlamentarischem Abend

Holz von morgen
Die Buche und deren zukünftige Nutzung im Bausektor auf dem Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbetag in Bamberg

zuschnitt 56/2014 Klang
Töne aus Holz findet unser Holzpapier im Wald, in der Musik und der Architektur

Neue PR-Materialien im internen Bereich von proHolz Bayern
Pressevorlagen zum Thema Waldumbau & -pflege und Klimaschutz

Aktuelle Termine im Winterquartal
Besuchen Sie uns auf der BAU 2015 | Messe München | Halle B5 Stand 126.